Was ist Hoffnung? Wo findet man sie?

In Zeiten, die unsicher erscheinen, ist es die Hoffnung, die vieles und viele aufrecht erhält. Wer sie hat, ist reicher als derjenige, der alle Gewissheit besitzt. Denn sie ist nicht abhängig von Umständen und vermag, jeder Lage zu trotzen.

Zu hoffen bedeutet, weder mutlos noch müde zu werden, das Gute zu erwarten. Die Hoffnung gibt uns Kraft durchzuhalten und lässt darauf vertrauen, dass etwas Größeres hinter allem steht. Neben Glaube und Liebe ist sie die dritte im Bunde der drei göttlichen Tugenden, steht dicht neben diesen beiden und ist eng mit ihnen verknüpft.

Zur Hoffnung sind wir berufen und zur Freude – auch diese beiden gehören untrennbar zusammen. Zu hoffen ist eine Entscheidung und eine Herzenshaltung. Sie ist ein wichtiger Faktor von Resilienz und unentbehrlich für ein glückliches Leben.

Buchempfehlungen

Der Besuch

Der Besuch

Dieses Kinderbuch zeigt Kindern, wie sie durch einfache Dinge das Leben anderer hoffnungsvoll machen können.

Jetzt bestellen
Der Rebellen Bändigen

Rebellen bändigen

Ein Buch für Eltern, die die Hoffnung, ihre Kinder gut erziehen zu können, beinahe aufgegeben haben.

Jetzt bestellen

Angebote und Seminare zur Vertiefung

„…und der liebe Gott“

1 März um 20:00 - 21:30

Online-Männerabend

3 März um 20:00 - 20:30