Vertrauen ist für jede Beziehung eine wesentliche Grundlage

Vertrauen zu schenken bedeutet, diese Person zu schätzen, an ihre Fähigkeiten zu glauben. Wer dem anderen vertraut, der macht sich verletzlich. Er schenkt dem anderen aber auch das Kostbarste, das er besitzt: ein Stück seines Herzens.

Vertrauen erfordert das Loslassen von Kontrolle und eine Portion Mut, es ist Gefühl und Handeln zugleich. Gerade in Zeiten, die uns unsicher und stürmisch erscheinen, ist Vertrauen ein Anker.

Seinem Partner schenkt man es. Von seinen Kindern wünscht man es sich. Im Beruf wird es erwartet und von Gott wird es erfüllt. Vertrauen ist vielseitig und doch so einseitig, dass man es schenken muss, um selbst welches zu verdienen.

Buchempfehlungen

Die fünf Sprachen der Liebe

Die 5 Sprachen der Liebe
Gary Chapman

Jetzt bestellen

Kinder sind wie ein Spiegel
Ross Campbell

Jetzt bestellen

Angebote und Seminare zur Vertiefung

Es ist Zeit für ein Gespräch

27 Oktober um 18:00 - 31 Oktober um 12:00